Dec 1, 2019
29 Views

 Werfen Sie einen Blick in ein puertoricanisches Weihnachtsfest

Written by

Die Weihnachtsferien stehen vor der Tür und Menschen in verschiedenen Teilen der Welt werden auf ihre eigene Artwork feiern. Die puertoricanische Weihnachtsversion heißt Navidad. Dies ist der 25. Dezember, an dem die Christen den Geburtstag Jesu feiern. Es wird vermutet, dass der Weihnachtsmann Kindern Geschenke bringen wird, bei denen der Brauch aus den USA stammt und seit den 1940er Jahren in Puerto Rico zur Feiertagstradition geworden ist. Navidad ist die Zeit der Custom, Aguinaldos, Décimas und Ser Jíbaro Puertorriqueño, das Beste der puertoricanischen Kultur.

Puertoricanisches Essen

Die Puertoricaner beginnen ihre Weihnachtsfeier Anfang Dezember und enden vielleicht in der ersten Januarwoche. Natürlich ist dies die beste Zeit, um über puertoricanisches Essen zu sprechen. Die puertoricanische Küche ähnelt der spanischen, mexikanischen und kubanischen mit einer reizvollen Mischung aus afrikanischen, taiwanischen und amerikanischen Einflüssen.

Nochebuena ist eine besondere Dinnerparty an Heiligabend. Puertoricaner mögen Hühnchen, so dass Sie es immer als Teil des Hauptgerichts sehen würden, wie gebackenes Hühnchen oder Pute und gebratenes Schweinefleisch oder Schinken, das von spanischem Reis mit Taubenerbsen, einheimischem Gemüse wie gekochten grünen Bananen, gebratenen Kochbananen oder gekochtem Yam begleitet wird.

Einige der Vorspeisen und Speisen während des Abendessens enthalten im Allgemeinen knusprige Vorspeisen wie Bacalaitos, knusprige Kabeljaufritte; Surullitos, süße pralle Maismehlfinger; und Empanadillas, halbmondförmige Umsätze, gefüllt mit Hummer, Krabbe, Muschel oder Rindfleisch. Es wird auch angenommen, dass Suppen ein beliebter Beginn für Mahlzeiten in Puerto Rico sind, genau wie in anderen Ländern. Es gibt eine Debatte darüber, ob eine der bekanntesten Suppen, Frijoles Negros (schwarze Bohnensuppe), kubanischen oder puertoricanischen Ursprungs ist. Trotzdem ist es eine wohlschmeckende, wenn auch sättigende Öffnung zu einer Mahlzeit. Für ihre Feiertagsdesserts haben sie "arroz con dulce" (mit Gewürzen, Zucker, Milch und Kokosmilch gekochter Reis) und "tembleque" (eine Vanillepudding aus Maisstärke, Zucker und Kokosmilch). Sie schmecken besser abkühlen oder kalt, wenn ihre Konsistenz fester wird. Eines für das festliche puertoricanische Essen ist der Lechón Asado oder gegrilltes Schwein, das normalerweise für eine Gruppe von 12 oder 15 Personen zubereitet wird. Es ist traditionell für Picknicks und Partys im Freien. Dies sind nur einige der puertoricanischen Gerichte, die in den Ferien serviert werden.

Despedida de Año wird am 31. Dezember zum Jahresende gefeiert und steht vor einer neuen Herausforderung. Das größte und wichtigste für alle Kinder ist das, was sie am 6. Januar als el Día de Reyes bezeichnen. Dies ist der Tag, an dem Kinder in der Nacht vor der Abreise der Heiligen Drei Könige ihre Geschenke öffnen.

Ihr Weihnachtsfest ist anders, da sie einen speziellen "Pava" (traditioneller Strohhut) haben, der nur zu Weihnachten getragen werden kann. Sie haben ihre eigene Model von Weihnachtsliedern, die sie Parranda nennen. Wenn sich eine kleine Gruppe von Leuten versammelt, um ein anderes Volk zu überraschen, bringen sie ihre Musikinstrumente wie Guitarras, Tamboriles, Güiro Maracas oder Palitos mit, in denen sie die traditionellen Aguinaldos spielen.

Article Categories:
Holiday Dinner Recipes

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *